Advent 2010

Zurück zum Kalender.

8. Dezember

Wir haben es bereits letzten Samstag erwähnt: Chanukka, das jüdische Lichterfest, wird zur Zeit gefeiert. Eine der Traditionen dieses Festes ist es, Kerzen anzuzünden, eine weitere in jeder der acht Nächte, und in dieser Hinsicht ähnelt es dem christlichen Adventskalender, mehr sogar noch dem Adventskranz, an dem jeden Sonntag eine weitere Kerze entzündet wird. Auch das für Hindus, Sikhs und Jainas sehr wichtige Fest Diwali, das dieses Jahr im November stattfand, dreht sich um Lichter in dieser Jahreszeit, für fünf Tage in Folge. Jedoch konzentrieren sich Diwali, Weihnachten und Chanukka keineswegs nur auf Lichter, sondern alle drei sind auch wichtige Feste für die Familie, an denen die Familie zusammenkommt und ihren Zusammenhalt erneuert. Und so sollte es uns auch nicht verwundern, dass viele Traditionen von Familie zu Familie verschieden sind oder sich zumindest auf den Familienkreis konzentrieren. Eine dieser Familientraditionen ist das Dreidel-Spiel, das während Chanukka gespielt wird: Ein vierseitiger Kreisel wird gedreht, und diejenige Seite, die oben zu liegen kommt, bestimmt, welcher Spieleinsatz vom aktuellen Spieler in den gemeinsamen Pott gelegt oder wieder aus ihm entnommen werden darf. Heute wollen wir dieses Spiel ehren, indem wir eine sehr eigene Interpretation des Dreidel-Spiels von Andreas vorstellen, und wir wünschen allen von Ihnen, die es feiern, ein Fröhliches Chanukka!

Advent level 8                                                                                                                                                                        

Copyright © 2003 - 2014 by Daniel Heck and contributors. The textual content is available under the Creative Commons License.
Page version: $Revision: 1.30 $, last update: $Date: 2014/03/29 20:32:14 $ .