Advent 2010

Zurück zum Kalender.

22. Dezember

Wintersonnenwende; wohl das älteste aller Feste im Dezember. Was hat Menschen dazu gebracht, vor über 4000 Jahren Observatorien aus Holz und Stein zu bauen, um den Tag der Wintersonnenwende festzustellen? In den nördlich gelegenen Ländern war die Veränderung der Tageslänge nicht nur offensichtlich, sondern dominierte fast jeden Aspekt des alltäglichen Lebens, die Wintersonnenwende wurde manchmal gar mit der Wiedergeburt eines Sonnengottes verknüpft. Selbst in der antiken griechischen Mythologie, trotz des weit südlicheren Einflussbereiches, war Wintersonnenwende noch ein wichtiges Datum, an dem alle Götter sich auf dem Olymp versammelten.

Wikipedia listet 39 Feste weltweit auf (von denen einige ihrerseits bereits wieder uralt sind), die entweder direkte Inkarnationen der Wintersonnenwende sind, oder die wichtige Teile ihrer Identität von ihr ableiten (darunter Weihnachten und Chanukka); und in prähistorischer Zeit gab es sicherlich noch viele weitere.

Abgesehen von der symbolischen Bedeutung von Hoffnung und Wiedergeburt; und der Tatsache, dass sie so viele religiöse Feiertage miteinander verbindet; sollten wir uns auch den wissenschaftlichen Grund dafür ins Gedächtnis rufen, warum Wintersonnenwende in so vielen Kulturen zur gleichen Zeit stattfindet: Sie stammt von der Neigung der Erdachse. Und sollte uns daher daran erinnern, dass wir alle dieselbe kleine, rotierende Murmel bewohnen.

Advent level 22                                                                                                                                                                        

Copyright © 2003 - 2014 by Daniel Heck and contributors. The textual content is available under the Creative Commons License.
Page version: $Revision: 1.20 $, last update: $Date: 2014/03/29 20:32:13 $ .